Die Eingangstüre ist bei vielen von uns ziemlich unspektakulär und führt direkt in den Wohnbereich. Das ist sicherlich flächensparend, jedoch bietet es keine gute Gelegenheit für einen ordentlichen Eingangsbereich. In dem folgenden Artikel wollen wir Ihnen einige Ideen vorstellen, wie Sie einen Eingangsbereich in Ihrem Zuhause einrichten können.

LESEN SIE AUCH: 10 Ideen wie Sie Ihr Zuhause gemütlich zum Herbst einrichten

1. Nutze Sie Möbel für die Abgrenzung

Durch die Rückwand des Sofas wird hier effektiv das Gefühl eines Vorraums erzeugt. Mit einem paar Stühlen erreichen Sie den gleichen Effekt.

2. Ein Sofatisch dazulegen

Bei Bedarf und ausreichend Platz können Sie auch einen Sofatisch direkt hinter der Rückwand der Möbel anbringen. Auf diese Art und Weise entsteht ein Stauraum für Schlüssel, Post und (wenn es eine untere Ablage gibt) sogar für Schuhe. Eben genau für alles, was sonst im Eingangsbereich landet.

3. Sitzmöglichkeiten einbringen

Wenn man unter diesem Sofatisch ein Paar Sitzelemente hinzufügt, beansprucht das keinen zusätzlichen Platz, aber es bietet die Möglichkeit für zusätzliche Sitzgelegenheiten oder ein Plätzchen zum Ablegen der Schuhe. Gleichzeitig wird eine neue Stilebene hinzugefügt, die den Raum gemütlich und einladend macht.

LESEN SIE AUCH: Mit diesem Trick lassen Sie Ihre Küche wie neu aussehen

4. Die Idee der Trennwand

Steht Ihre Eingangstür am Ende des Wohnbereichs und nicht in der Mitte, bietet sich eine Trennwand an, um so den Eindruck einer Unterteilung zu erzeugen.

Wenn Sie den Eingangsbereich mit einem Teppich oder einer Fußmatte ausstatten, wird der Eindruck verstärkt, dass Sie wirklich einen Eingangsbereich haben. Zudem hilft der Bodenbelag, den unvermeidlichen Schmutz und Schlamm aufzufangen, der durch die Eingangstür kommt.

5. Wandschrank ausnutzen

Wenn man die Türen eines Wandschranks im Flur entfernt und daraus einen offenen Raum für eine Kiste und ein Bild oder einen Spiegel macht, wird der Eindruck eines Eingangsbereiches erweckt. Wenn man dann noch eine große Lampe auf der Kommode anbringt, verstärkt sich dieser Eindruck, vor allem, wenn man sie die ganze Zeit anlässt.

LESEN SIE AUCH: Vinyl-Boden verlegen einfach erklärt

6. Den Bogen der Eingangstür nutzen

Wenn sich die Eingangstür nach innen schwenkt, so dass ihre Rückseite in Richtung der Sitzgruppe zeigt, wird eine kleine Barriere zwischen den beiden geschaffen und die Sicht auf das Wohnzimmer blockiert. Diese Lösung ist nicht die eleganteste, aber eine der einfachsten Ideen, um das Gefühl eines Eingangs zu schaffen.

7. Extra Ablage kaufen

Eine Ablage neben der Tür hilft, ein Gefühl für den Eingang zu schaffen. So kann alles in einem solchen Schrank untergebracht werden, von Schuhen bis hin zu Mützen.

8. Eingangsmatten

Der Boden im Bereich hinter der Türschwelle sollte mit einem wasserdichten Bodenbelag versehen werden. Der Boden hält Ihren Wohnbereich sauber und schafft einen visuellen Eindruck eines Eingangs. Das ausgewählte Material sollte mit den übrigen Bodenbelägen des Raumes auf einer Ebene liegen.

LESEN SIE AUCH: 5 Fehler in Sachen Beleuchtung die immer wieder gemacht werden

9. Bücherregal als Trennwand

Die Idee dahinter ist hervorragend, selbst wenn Ihr Eingangsbereich größer ist als die meisten, die wir hier beschreiben. Der Eingangsbereich kann mit einem flachen Bücherregal definiert werden, denn dieses nimmt wenig Platz und Stil und Funktion werden geboten.

10. Eingangsbereich aufbauen

Eine Wand, die Ihre Eingangstür von der restlichen Wohnung trennt, ist die ganze Idee dahinter. Der Eingang kann mit Glas und Holz verkleidet werden. In Gebieten, in denen Sie häufig von schlechtem Wetter heimgesucht werden, kann ein solcher Eingang helfen, Kälte, Wind und Nässe fernzuhalten.

LESEN SIE AUCH: Vermeiden Sie diese typischen Fehler beim Dekorieren

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]