Die besondere Gestaltung der Wohnung nach der Lehre des Feng Shui soll das Chi in Ihnen zum laufen bringen und so ein besonderes Wohlgefühl in der Wohnung erzeugen. In diesem Artikel wollen wir Ihnen die Feng Shui-Regeln und die Auswirkungen dadurch vorstellen.

Feng Shui gibt Anregungen wie sich die Einrichtung von Räumen, Wohnungen, Häusern und Gärten positiv auf unser Wohlbefinden auswirken kann. Feng Shui ist eine Reihe von verschiedenen Methoden, mit denen Sie herausfinden können, welche Farben, Formen und Materialien in der richtigen Position den Fluss der Lebensenergie (Ihrem Chi) stimulieren. Feng Shui kann mit allen Möbelstilen kombiniert werden.

Das Bagua und die Häuser im Feng Shui

Wenn Sie ein Zimmer oder einen Garten, eine Wohnung oder ein Haus nach Feng Shui gestalten möchten, dann werden Sie das Bagua kennen müssen. Dies ist ein schematisches Feng-Shui-Werkzeug zum idealen Teilen, Ausstatten und Verwenden von Wohnräumen. Es ist in acht Wohnbereiche unterteilt, die ein Quadrat oder Achteck um den zentralen Bereich Thai Chi bilden. Diese Quadrate werden als Häuser bezeichnet und lauten Karriere, nützliche Freunde, Kinder, Partnerschaften, Ruhm, Reichtum, Familie und Wissen.

  1. Karriere: In Feng Shui symbolisiert dieses „Haus“ die Aufgaben und den Lebensstil des Lebens. Der zu diesem Bereich gehörende Abschnitt sollte hell und klar sein. Blau kann hier einen guten Effekt haben.
  2. Partnerschaft: In Feng Shui repräsentiert dieses „Haus“ die Beziehung zu anderen. Die Gestaltung dieses Bereiches sollte die Menschen dazu bringen, sich gerne dort zu befinden. Der bequeme Sitzbereich, weiche Textilien oder runde Tische ermöglichen es Ihnen, gemeinsam zu essen und zu plaudern. Gelbe, Weiße und Rosa Farbschema können hier ausprobiert werden.
  3. Familie: Exquisite Fotorahmen, Fotowände und Erbstücke verschmelzen die Bereiche, die in das „Haus“ der Familie fallen. In Feng Shui repräsentiert es Ihre Vorfahren und Eltern und ihre Beziehung zu diesen.
  4. Reichtum: Dieses „Haus“ symbolisiert finanziellen Wohlstand, positive Erfahrung und reiche Erfahrung. In diesem Feng Shui-Gebiet ist der äußere und innere Reichtum endlos. Hier eignen sich besonders Grün- und Rottöne.
  5. Tai Chi: Das Zentrum symbolisiert Gesundheit und Gleichgewicht. Da Chi hier zusammen fließt, sollte dieser Bereich leer gelassen werden. Laut Feng Shui funktionieren hier Gelb und Ockertöne sehr gut.
  6. Hilfreiche Freunde: Dieses „Haus“ steht für Unterstützung und Schutz. Das Design dieses Bereichs sollte attraktiv sein. Verwenden Sie Blumen, Edelsteine ​​oder Metallgegenstände. Laut Feng Shui sind die Farben Weiß, Schwarz, Grau und Silber besonders geeignet.
  7. Kinder: In Feng Shui symbolisiert dieses „Haus“ alles vom Anfang bis Ende. In diesem Bereich können Kreativität und Vorstellungskraft verbessert werden. Eignet sich sehr gut für einen Arbeitsbereich mit passender Musik, bezaubernde Bilder und blühende Blumen.
  8. Wissen: Dieses „Haus“ repräsentiert inneres Wissen. Feng Shui kombiniert auch Zuverlässigkeit, Haltbarkeit und Willenskraft. Daher ist dies ein guter Ort für eine Bibliothek.
  9. Ruhm: In Feng Shui symbolisiert Ruhm, wie andere Sie sehen. Rote und helle Möbel sorgen für eine gute äußere Wirkung. Sie sind klar vertreten und sollen den Bewohnern helfen, den richtigen Weg zu finden.

LESEN SIE AUCH: Die ultimativen Lifehacks für deine Renovierung (Teil 2)

Feng Shui und seine fünf Elemente

Die „Häuser“ können auch einem Element zugeordnet werden. Es gibt fünf wichtige Elemente in Feng Shui: Wasser, Erde, Metall, Feuer und Holz. Laut Feng Shui können Sie die positive Rolle des Chi stärken, wenn Sie Möbel und Accessoires damit kombinieren.

  1. Holz: Das Holzelement hängt mit den Eltern und dem Reichtum des Hauses zusammen. Es steht für Grün und kann bei Holz- und Korbmöbeln, Baumwolle oder Bambus verwendet werden. Hohe, schlanke Formen, oder Zimmerpflanzen und Schnittblumen repräsentieren auch Baumstämme im Feng Shui.
  2. Feuer: In Feng Shui ist Feuer mit Rot und Orange verbunden. Der Bereich kann mit Kerzen, Lichtern oder Kaminen verstärkt werden. Möbel und Accessoires können gerne Schafre Kanten haben.
  3. Erde: Gelb- und Brauntöne und flache Formen verschmelzen mit den Elementen der Erde. Feng Shui glaubt, dass dies gleichbedeutend mit Wissen, Partnerschaft und Thai Chi ist. Natürliche Materialien wie Leinen, Terrakotta, Keramik, Porzellan, Ton und Stein unterstreichen die Ausgewogenheit dieses Elements.
  4. Metall: Alle Metalle, Glas und Kristalle repräsentieren das Element Metall in Feng Shui. Es gehört am meisten zum „Haus“ hilfreiche Freunde und Kinder zugewiesen. Weiß, Silber und Gold sind für das Farbschema geeignet. Möbel und Accessoires können runde und kuppelförmige Formen haben und glänzend oder matt sein.
  5. Wasser: Feng Shui teilt dem „Haus“ Karriere das Element Wasser zu. Schwarze, violette und blaue Farbtöne sowie wellige und unregelmäßige Formen lassen Chi hier besonders gut fließen. Auch Extras Bilder, Aquarien, Springbrunnen, Flüssen oder nassen Pflanzen sind hier willkommen. Glas und Seide können auch zur Dekoration verwendet werden.

LESEN SIE AUCH: Die besten Einrichtungsideen für kleine Wohnungen (Teil 2)

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]