Jeder kennt es: Plötzlich läuft das Wasser über und die Gewissheit ereilt einen langsam, aber sicher: Dieser Abfluss ist verstopft!

Es kann so schnell passieren: Manche sind unvorsichtig mit erhitztem Fett, welches in dem Rohr langsam aushärtet und ihn Stück für Stück weiter verstopft (diese Art der Verstopfung ist übrigens besonders schwierig zu entfernen!), andere waren unachtsam beim Haare schneiden und haben kein Haarnetz für den Waschbecken-Abfluss gehabt und wieder andere haben zu viel Toilettenpapier auf einmal verwendet. Die gute Nachricht ist: Ein verstopfter Abfluss ist häufig kein großes Problem. In den meisten Fällen kann man das Problem selbst lösen, ohne einen Klempner rufen zu müssen. Allerdings kann es vorkommen, dass der Abfluss so stark verstopft ist, dass man ihn nicht mehr selbst reinigen kann. In den meisten Fällen ist der Abfluss verstopft, weil sich im Laufe der Zeit Ablagerungen gebildet haben. Diese Ablagerungen können aus Seifenresten, Haaren oder aber auch Fett bestehen. Wenn Sie regelmäßig Ihren Abfluss reinigen, können Sie diese Ablagerungen vermeiden. Wenn Sie jedoch bereits einen verstopften Abfluss haben, gibt es einige Hausmittel, die Ihnen helfen können, ihn wieder frei zu bekommen. In diesem Ratgeber zeigen wir von singlewohnraum.de Ihnen 5 Hausmittel die helfen, den Abfluss wieder frei zu bekommen.

1. Essig und Natron

Eine Mischung aus Essig und Natron ist eines der besten Hausmittel gegen verstopfte Abflüsse. Die Säure des Essigs hilft dabei, die Ablagerungen aufzulösen, während das Natron dazu beiträgt, den Gestank des Essigs abzubauen. Um dieses Hausmittel anzuwenden, müssen Sie zuerst eine Tasse Natron in den verstopften Abfluss geben. Lassen Sie es für einige Minuten einwirken und geben Sie dann eine Tasse Essig hinzu. Lassen Sie die Mischung für weitere 15 Minuten einwirken und spülen Sie sie anschließend mit heißem Wasser ab.

2. Zitronensaft und Backpulver

Zitronensaft und Backpulver sind ebenfalls sehr effektiv gegen verstopfte Abflüsse. Zitronensaft ist säurehaltig und hilft somit dabei, die Verstopfung aufzulösen, während das Backpulver dazu beiträgt, den Gestank des Zitronensafts abzubauen. Geben Sie zuerst das Backpulver in den Einfluss, seien Sie dabei mit der Anwendung ruhig großzügig. Nachdem Sie es für einige Minuten haben einwirken lassen können Sie den Zitronensaft hinzugeben. Diese Mischung können Sie 15 Minuten oder länger einwirken lassen, spülen Sie anschließend ordentlich nach.

3. Seife

Ein weiteres Mittel, welches gegen verstopfte Abflüsse häufig Anwendung findet, ist Seife. Die Seife hilft dabei, die Ablagerungen aufzulösen und zu entfernen. Dabei empfiehlt sich das Anwenden von Flüssigseife, da sie die Verstopfung effektiver einweichen kann und den Ort des Staus besser erreicht, während sich das mit Kernseife schwieriger gestalten könnte. Nach einiger Zeit des Einwirkens, aber mindestens 20 Minuten, können Sie versuchen die Verstopfung durch vorsichtiges Spülen zu lösen.

4. Essig und Backpulver

Backpulver und Essig sind eine sehr geläufige Kombination, wenn es darum geht leichte Verstopfungen in Abflüssen und Rohren zu lösen. Für die extra Reinigungskraft empfiehlt es sich, auf Essigessenz zurückzugreifen, auch wenn mit einem strengeren Geruch gerechnet werden kann. Vermischen Sie einfach eine halbe Tasse Essigessenz mit vier Paketen Backpulver und schütten Sie die Mischung in den Abfluss. Warten Sie mindestens 15 Minuten und versuchen Sie dann die Rohrblockade mit dem Wasserhahn zu lösen.

5. Sonnenblumenöl

Zu guter Letzt beleuchten wir noch die Möglichkeit, Verstopfungen mit der Hilfe von Öl zu lösen. Dies ist besonders effektiv, wenn ausgehärtetes Material den Weg im Rohr versperrt. Das Öl weicht die Verstopfung ein und macht sie rutschfähiger, was dazu führen könnte, dass sie sich nach einigen Minuten löst. Hier empfiehlt es sich mindestens 30 Minuten zu warten, bevor Sie mit Wasser nachspülen.

Wir hoffen, dass Sie mit diesen Tipps Ihr Rohr erfolgreich von Verstopfungen befreien konnten. Wenn Sie das Problem mit den genannten Hausmitteln nicht lösen konnten, müssen Sie einen Klempner finden der Ihnen hilft. Mit dem richtigen Experten an Ihrer Seite können Sie sich sicher sein, dass das Problem effektiv und kompetent behoben wird.