Solche DIY-Hacks lohnen sich enorm. Mit diesen lassen sich nicht nur echte Gestaltungsprobleme und Unordnung lösen, sie sind auch oft eine budgetfreundliche Alternative in bestimmten Notlagen. Wer freut sich nicht, wenn man Geld sparen und gleichzeitig sein Heim verschönern kann? Wenn Sie die folgenden Tipps verstehen, werden Sie wissen wie Sie Ihr Zuhause aufbessern können, ohne das Bankkonto zu leeren.

1. Dinge aufbessern

Die Idee Sachen mit DIY-Hacks aufzubessern ist sehr empfehlenswert. Das heißt, etwas zu nehmen und es zu verbessern und nicht einfach zu ersetzen. So kann einem sehr viel Freude bereiten. Zum Beispiel kann man ein altes Möbelstück streichen oder neue Bezüge drauf ziehen oder eine einfache, billige Gardinenleiste mit einer lustigen Verkleidung zu versehen. Es ist ganz einfach, hat aber eine große Wirkung.

LESEN SIE AUCH: Die 10 besten Instagram-Seiten zum Thema Architektur

2. Räume vielfältig nutzen

Nur weil das Esszimmer, Esszimmer heißt, bedeutet das nicht, dass Sie nicht Möbeln Ihres Wohnzimmers dort hinstellen können und so den Raum umwandeln. Sie sollten einfach mit den verschiedenen Formen der Möbel ausprobieren und schauen wo was hinpasst. Der ehemalige Eingangsbereich wird dann so zu einem Wohnzimmer-Lounge-Bereich und das, was früher als Wohnzimmer diente, wurde zu einem großen offenen Essbereich. Haben Sie keine Angst, Dinge umzustellen.

3. Garderoben Trick

Eine einfache aber effektive Methode Ihre Garderobe aufzuwerten! Hängen Sie zwei Bahnen Baumwollkordel in Ihre Garderobe auf und kleiden Sie diese mit Wäscheklammern aus. Mit diesen Wäscheklammern können Sie alle Ihre Hüte oder Handschuhe befestigen. So werden Sie nie wieder einen Handschuh suchen müssen.

4. Dimmer installieren

Ein guter Trick für Ihre nächste Renovierung oder den nächsten Umzug: statten Sie alle Lichtschalter mit Dimmern aus. Sie ahnen gar nicht, welch großen Unterschied es macht, wie sich ein Raum anfühlt. Außerdem kostet es nur ein paar Euro extra und es ist wirklich nicht schwer, es selbst zu machen.

5. Selber Bilder malen

Gestalten Sie Ihre eigene Kunst für Ihre Wand! Wenn das Budget für Kunst nicht ausreicht, bedeutet das nicht, dass man darauf verzichten muss. Mit ein paar einfachen Werkzeugen können Sie schöne Bilder schaffen. Ein matter Rahmen hebt Ihre Arbeit hervor. Solche findet man in der Regel schon für 10€.

LESEN SIE AUCH: Singlewohnung oder lieber doch WG?

6. Offene Regale

Regale können sehr einfach und kostengünstig aufgebaut und aufhängen werden. Die Holzregale schneiden Sie dafür einfach selber zu und befestigen diese mit Halterungen aus einem Baumarkt an die Wand. Sie können so mehrere Regale aufbauen und as unter 100€. Ihre Gäste werden die Idee lieben und Sie nach Tipps fragen.

7. Wandfarbe aufbewahren

Bei fast jedem Hausprojekt verwenden wir Farbe, was auch bedeutet, dass wir oft sehr viele Farbeimer haben. Versuchen Sie die übrig gebliebene Farbe in ein kleines Glas zu füllen. So haben Sie für zukünftige Ausbesserungen schnell und einfach eine griffbereite Reserve. Außerdem wird dadurch viel Platz frei, da man die großen Farbdosen nicht mehr lagern muss.

8. DIY Schränke

Zu den einfachsten und nützlichsten Heimwerkerarbeiten, die Sie durchführen können, gehören selbstgemachte Schränke. Ein Schrank oder Regal zu kaufen kann teuer sein und manchmal haben Sie einen bestimmten Bedarf oder spezielle Abmessungen und können nicht so einfach etwas finden. Wer also selbst Hand anlegt, kann für viel weniger Geld genau das bekommen, was er braucht.

LESEN SIE AUCH: 10 Tipps für deine nächste Renovierung

9. Farbe mit Sprühdosen

Mit Sprühfarbe können Sie beispielsweise Töpfe für Pflanzen restaurieren, Bilderrahmen wiederbeleben oder einfache Regalhalterungen aus Kunststoff wie teure Schmuckstücke aus Metall wirken lassen. Die Kraft von ein wenig Farbe darf nie unterschätzt werden!

10. Ikea Life-Hacks

Wenn Sie nicht komplett von Null starten wollen, dann sollten Sie sich die Ikea-Hacks anschauen. Mi diesen DIY-Hacks können Sie Ikea-Stücke so anpassen, dass sie wie maßgeschneidert aussehen.

LESEN SIE AUCH: Die Wohnung nach Feng Shui gestalten

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]