Sie verbessern die Funktion und die Sicherheit Ihres Eigenheims, wenn Sie bestimmte Dinge im Innen- und Außenbereich regelmäßig auswechseln. Fügen Sie einfach diese 10 Verbesserungsmaßnahmen in Ihren Kalender ein und seien Sie so über notwendige und nützliche Neuerungen in Ihrem Zuhause auf dem Laufenden.

1. Rauch- und Kohlenmonoxid-Detektoren

Rauchmelder haben eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren. Kohlenmonoxid-Detektoren sind für eine Lebensdauer von bis zu sieben Jahren ausgelegt. Studien zu Folge ist es so, dass funktionierende Rauchmelder Ihre Überlebenschancen bei Hausbränden um 50 Prozent steigern. Vergessen Sie also nicht die Batterien beider Melder regelmäßig zu ersetzen. Denken Sie daran die Batterien mindestens einmal jährlich zu tauschen.

2. Feuerlöscher

Die Haltbarkeit von wiederaufladbaren Feuerlöschern beträgt bis zu sechs Jahre. Einwegfeuerlöscher haben eine Lebensdauer von 12 Jahren. Um sicherzustellen, dass Ihre Feuerlöscher für Ihre Sicherheit sorgen, sollten Sie die Druckmesser monatlich überprüfen. So stellen Sie sicher, dass diese noch geladen oder voll sind. Laden Sie die Feuerlöscher nach oder ersetzen Sie sie bei Bedarf.

3. Kühlschrank

Rechnen Sie damit, Ihren Kühlschrank alle 15 Jahre zu ersetzen. Möglicherweise entscheiden Sie sich für einen vorzeitigen Austausch, um beispielsweise die Vorteile energieeffizienter Modelle zu nutzen. Besonders, da ein 10 Jahre alter Kühlschrank doppelt so viel Energie verbraucht wie ein neueres Modell mit guter Energie-Effizienz-Klasse.

4. Geschirrspüler

Ein Geschirrspüler hat eine Lebensdauer von acht bis 10 Jahren. Dies gilt, wenn Sie die Wanne, die Tür, das Zubehör und andere Teile in regelmäßigen Abständen reinigen. Erwägen Sie, Ihren Geschirrspüler um das achte Jahr herum zu ersetzen, wenn Sie bei Ihren Wasser- und Energierechnungen Kosten sparen wollen.

5. Die Waschmaschine

Wenn Sie Ihre Waschmaschine in regelmäßigen Abständen reinigen und pflegen, sollte sie acht oder sogar 12 Jahre halten. Zu Ihren Wartungsaufgaben kann der Wechsel der Türdichtung oder das Festdrehen der Wasseranschlüsse unter der Maschine gehören. Es kann auch erforderlich sein, die Maschine auszubalancieren oder die Motorhalterung zu ersetzen, wenn die Maschine starke Geräusche macht.

6. Wäschetrockner

Alle acht bis 10 Jahre sollten Sie Ihren gesamten Trockner einmal austauschen. In der Zwischenzeit können Sie zahlreiche Trocknerteile, einschließlich des Antriebsriemens, der Trommelwalze, des Gebläserades und des Heizelements, nach Bedarf erneuern. Außerdem sollten Sie die Entlüftung des Trockners nach jeder Benutzung reinigen, um die Effizienz des Trockners zu gewährleisten und einen Brand zu unterbinden.

7. Wasserheizer

Nach acht bis 12 Jahren werden Sie Ihren Warmwasserbereiter auswechseln müssen. Entleeren Sie dieses Heizgerät zweimal pro Jahr, um die Ablagerungen zu reduzieren und die Effizienz zu verbessern. Zusätzlich können Sie den Thermostat absenken, um die Überhitzung zu verringern und die Haltbarkeit Ihres Wassererhitzers zu steigern.

8. Duschkopf

Tauschen Sie Ihre Duschkopf-Filter alle sechs bis 12 Monate aus. Mineralische Ablagerungen verschlechtern die Effizienz des Duschkopfes und die Bakterienansammlung beeinträchtigt Ihre Gesundheit und die Funktion des Duschkopf-Filters.

9. Teppichboden

Teppichboden kann unter optimalen Bedingungen eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren haben. Wenn Ihr Teppich durch Haustiere oder Kinder beschädigt wird, sollten Sie ihn schon früher austauschen, da Flecken von Haustieren Asthma, Allergien oder Haut- und Augenreizungen auslösen können.

10. Fenster

Kunststofffenster haben in der Regel eine Lebensdauer von 25 Jahren oder länger, je nach Hersteller. Sie können zwar die Versiegelung oder die Wetterfestigkeit selber reparieren, aber spätestens wenn der Rahmen verrottet oder die Dichtung um das Fenster herum bricht müssen Sie Ihre Fenster komplett ersetzen.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]